Lückenfüller

September 23, 2016

Das wochenlang angekündigte Schreibherzstück in epischer Länge über „The Jane Austen Guide to Happily Ever After“ ist vollbracht. Nur konnte ich mich nach zwei Monaten immer noch nicht zu einem mich Wortfetischistin und Formulierungsneurotikerin zufriedenstellenden Finale durchringen. Etwas fehlt. Und wenn mir etwas fehlt, bin ich zu flach, um zu schreiben. Also ziehe ich noch ein letztes Mal die Schummelkarte und rette mich mit einem Lückenfüller über die emotionale Ebbe. Der Notnagel passt gut zu meinem themaankündigenden Bild-Posting vom Mittwoch, das dieses Mal eigentlich gar keinen gewollten Bezug zum Freitagsblog hatte. Es lautete: Wie weit gehst du, wenn du verliebt bist, barfuß? Wie weit geht man, um bei der Liebe seines Lebens anzukommen?

 

Heute verrate ich zwar noch keine Weisheiten, wie es Jane Austen gemacht hätte, dafür überlasse ich den geneigten Lesern einen kurzen Auszug aus dem Blog, der euch nächsten Freitag schonungslos um die Ohren fliegt, und eine Frage. Eine interessante Frage, die wir uns oft selbst gar nicht mehr beantworten können, wenn wir mit unseren Gefühlen mitten in der Liebeszone gelandet sind, ist: an welchem Punkt wusste ich, dass ich mein Herz verloren habe? Diese Frage stellt Elizabeth Bennet ihrem Mr. Darcy. Am Ende des Buches „Stolz und Vorurteil“ will sie wissen, was das verschlossene Raubein zuallererst dazu bewegte, seine Haltung zu ändern, sich um sie zu bemühen, sie zu lieben. Und der kluge Mann formuliert es so, wie es zumeist ist im Leben: Ich kann es nicht an der Stunde, oder dem Ort, oder dem Augenblick, oder an Worten festmachen, was den Grundstein legte. Es ist zu lange her. Ich war mitten drin, bevor ich wusste, dass ich begonnen hatte.

 

Und damit zur heutigen Hausaufgabe: Erzählt mir eine schöne Geschichte, wann und wie und warum die Liebe anfing. Was war der Moment, der Schlüsselsatz, als ihr wusstet: mein Herz ist nicht mehr bei mir. Es reicht ein Wort, eine Zeile, gerne auch eine Novelle. Wir hatten es schon ein paar Mal, viel zu lange nicht mehr, für jeden Kommentar im Gesichtsbuch verschenke ich ein Bild.

Please reload

Keinen Beitrag verpassen

Featured Posts

Angekommen in der Perfektionsneurose

July 12, 2019

1/10
Please reload

Recent Posts

February 16, 2019

January 11, 2019

December 7, 2018

September 7, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Join Lili's Facebook
Lili Bach

© 2018 Lili Bach. All Rights reserved.