Der gefallene Engel

November 6, 2015

 

Die böse Hexe des Westens hat sich perfide und gnadenlos in Gestalt einer herbstlichen Vorwinterdepression angeschlichen.  Nicht genug damit, dass die giftgrüne Wicked Bitch of the West mich seit Monaten von gesellschaftlichen Events en bloc fern hält, weil mein verspannter Nacken meinem überabeiteten Gehirn zubrüllt, dass das Ende nahe ist und sich Ausgehen nicht mehr lohnt, hat sie mir jetzt noch das Halloween Weekend mit dem Spross vermiest. Mir war nach einem fernen Land, einem Melting Pot aus Kultur, Romantik und Urban Lifestyle –  besser als  New York bekannt – doch der Spross verweigerte („Geht’s noch, glaubst du im Ernst ich verbringe die Herbstferien in einer Stadt?!“) und so landeten wir mit seinem Best Friend im Schlepptau in einer Therme im Burgenland.

 

Immer positiv denken, mein Mantra gegen die Hexe, und immer ganz ruhig und gelassen sein. Heißes Wasser ist gut für die Seele und meine Muskelverspannungen. Einerseits. Andererseits ist Wasser auch ein Spiegel des Befindens. Des inneren, wie des äußeren. Damit – und mit der Erkenntnis, dass es im Zimmer kein WLan gibt – endet dann jede Gelassenheit schlagartig. Als Rache an den Wienern und um mich persönlich zu verhöhnen, haben die Burgenländer zudem eine Kohorte von sabbernden Kampfhunden in Form von Ganzkörperspiegeln postiert. An jeder Ecke lauern die Verräter und rufen: Puh eh, knackig ist die Wurst, aber du bist auch nicht mehr weit davon entfernt…

 

Verhüllt mit einem Handtuch um die Hüften, tauche ich in der Saunahitze des Thermenruhebereiches in das aktuelle Seitenblicke Magazin ab, das mir zehn neue zu Victoria‘s Secret befohlene Engel präsentiert sowie jene, die vom Label fallen gelassen wurden. Nur 100 Frauen weltweit hätten das Zeug dazu, ein Engel zu sein. In dem Alter jener Mädels hätte bei mir nicht allzu viel zum Olymp gefehlt, denke ich und frage mich ernsthaft, was mich in den letzten paar Monaten vom Engel zum gestrandeten Wal degradiert hat. Das Leben. Shit happens.

 

Was mich versöhnt, ist der Gedanke, dass ich mir das nicht bieten lasse! Die psychischen und physischen ups & downs  werde ich mit einem testosteronaufgeladenen Fitnesstrainer bekämpfen. Bis zum nächsten Frühjahr habe ich wieder Flügel und befinde ich mich solange in guter Gesellschaft mit Miranda Kerr. Auch ein gefallener Engel …

Please reload

Keinen Beitrag verpassen

Featured Posts

Angekommen in der Perfektionsneurose

July 12, 2019

1/10
Please reload

Recent Posts

February 16, 2019

January 11, 2019

December 7, 2018

September 7, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Join Lili's Facebook
Lili Bach

© 2018 Lili Bach. All Rights reserved.